Bauhofkooperation

Verbesserung und Einsparung durch Austausch

Projektsteckbrief

Thema administrative Kooperation

Projektbeschreibung

Durch interkommunale Kooperation zwischen Bauhöfen können v. a. Fixkosten gesenkt und durch konsequenten Informationsaustausch die Arbeitsqualität gesteigert werden. Statt einer Zusammenlegung von Bauhöfen sollen vielmehr Kosten durch Tausch von Spezialgeräten oder die gemeinsame Beschaffung von Material oder Maschinen gespart werden. Auch Fortbildungsnachbarschaften und weitere thematische Kooperationen sollen im Rahmen dieses Projektes zukünftig implementiert werden.

Aus diesem Grund wurde in der Allianz Fränkisches Saaletal ein Fragebogen zum Maschinenbestand und zu Themengebieten einer zukünftigen Bauhofkooperation erstellt und an alle Bauhöfe verschickt. Hierdurch wurden auch die Grundlagen für Maschinentausch geschaffen. Auf Grundlage der daraus resultierenden Ergebnisse wurde im Dezember 2015 ein erstes Netzwerktreffen in Hammelburg mit zusätzlicher Begehung des Bauhofs abgehalten. Mit dem zweiten Treffen am 27. April 2016 in Oberthulba wurde begonnen, den Austausch durch wechselnde Fachthemen weiter zu vertiefen. Zum Schwerpunkt Grünpflege referierten Guntram Ulsamer, Kreisfachberater für Gartenbau und Landespflege sowie Detlef Petzuch vom Fachzentrum Pflanzenbau des AELF. Im Anschluss fand eine veranschaulichende Fragerunde an kommunalen Grünflächen statt. An dem Austausch nahmen zudem auch Bauhofleiter aus der benachbarten Allianz Kissinger Bogen teil. Diese Kooperation soll zukünftig fortgesetzt werden.

Beim dritten Treffen am 25. Oktober 2016 im Haus erLebenskunst in Ramsthal wurde das Thema Fahrbahn- und Fahrzeugmarkierungen, sowie einfache Straßenausbesserungsarbeiten aufgegriffen. Nach einem theoretischen Fachbeitrag folgte wiederum ein praktischer Einblick in die Schwerpunktthemen.

Bei der vierten Zusammenkunft am 14. März 2018 in Fuchsstadt wurden „Technische Regelwerke für Wasserversorger zur Einhaltung der W1000″ thematisiert. Anja Binder und Matthias Feiler von den Stadtwerken Hammelburg referierten.

Am 07. November 2018 kamen die Bauhofleiter aus den beiden Allianzen zum fünften Mal zusammen. Austragunsort war erneut Fuchsstadt. Wildlebensraumberaterin Anne Wischemann informierte über naturfreundlichen Umgang mit kommunalen Grünflächen. An den Vortrag schloss sich Flurgang durch die Gemeinde an.

In Oberthulba geht es am 18.09.2019 erneut um gemeindliche Grünflächen. Die Grüngitter-Projektmanagerin Jasmin Fidyka wird einen Fachvortrag zur Bekämpfung von Neophyten halten, insbesondere zum Umgang mit dem Orientalischen Zackenschötchen.

 

You are donating to : Greennature Foundation

How much would you like to donate?
$10 $20 $30
Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
paypalstripe
Loading...